Magic NetTrace

Magic NetTrace 3.0

Liefert Informationen zu IP-Adressen und Internet-Domains

Magic NetTrace liefert Informationen zu IP-Adressen und Domain-Namen. Darüber hinaus zeigt die Software an, über welche Zwischenstationen sich der eigene Rechner mit einer bestimmten Webadresse verbindet. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • grafische Aufbereitung von Traceroute und Whois
  • Ping-Funktion
  • Internet-Explorer-Integration

Nachteile

  • eingeschränkte Testversion

Durchschnittlich
6

Magic NetTrace liefert Informationen zu IP-Adressen und Domain-Namen. Darüber hinaus zeigt die Software an, über welche Zwischenstationen sich der eigene Rechner mit einer bestimmten Webadresse verbindet.

Magic NetTrace bereitet die Netzwerkbefehle Traceroute und Whois auf. Anstatt über einen Kommandozeileneditor fragt man die entsprechenden Informationen bequem über eine grafische Benutzeroberfläche ab. Die Software gibt in einem zweigeteilten Fenster sowohl alle IP-Adressen aller Knotenpunkte aus, die die angeforderten Daten auf dem Weg zum eigenen Rechner durchlaufen. Darüber hinaus listet Magic NetTrace alle über so genannten Whois-Datenbank zugänglichen Registrierungsdaten der eingegeben Domain auf. Bei Bedarf lässt sich sogar ein Ping durchführen.

Fazit
Magic NetTrace lässt sich alternativ direkt aus dem Internet Explorer heraus bedienen – die Shareware nistet sich dort als Icon in der Werkzeugleiste ein. Auch aus ICQ heraus kann der praktische Spürhund aktiviert werden. So erfährt man mehr über IP-Adressen und die geografische Herkunft der Gesprächspartner.

Magic NetTrace

Download

Magic NetTrace 3.0